×

Nicht nur eine Bühne für Bands aus Hamburg

Vom Geheimtipp zur Konzertreihe mit Stammpublikum: HIRNROCK in Marias Ballroom

Interview von Fee Mietz
veröffentlicht am 13.05.2016

hirnrock marias ballroom booking motte mottlau heimo rademaker liveszene veranstaltungskonzepte clubszene

Vom Geheimtipp zur Konzertreihe mit Stammpublikum: HIRNROCK in Marias Ballroom

Die Hirnrock-Macher: Heimo links, Motte rechts. © (privat)

Die Veranstaltungsreihe HIRNROCK hat sich vom Geheimtipp zur beständigen und anspruchsvollen Konzertreihe gemausert. Regelmäßig gestalten drei Bands aus den Bereichen Rock, Pop, Indie und Alternative einen unvergleichbaren Abend in einem der urigsten und ältesten Clubs Hamburgs: Marias Ballroom. Was eine Band mitbringen muss, um in Marias Ballroom aufzutreten und wie das Musikerherz der Macher tickt, erfahrt ihr hier im Interview mit Motte Mottlau, dem Begründer der Livereihe, und dem Clubbesitzer Heimo Rademaker.

"Das oberste Ziel ist es, Bands eine Bühne zu geben"

Backstage PRO: Bei Backstage PRO werden regelmäßig lokale und auswärtige Bands für HIRNROCK gesucht, zum Beispiel für den 24. Juni. Welches Konzept verfolgt ihr mit der Konzertreihe?

Motte: Das oberste Ziel ist es, Bands eine Bühne zu geben. Einerseits möchten wir natürlich lokale Musiker fördern, andererseits sollen aber auch Bands, die nicht aus Hamburg kommen und hier kein Stammpublikum haben, eine Chance haben, vor mehr als drei Leuten zu spielen. Deshalb spielen bei HIRNROCK immer zwei Bands aus dem Hamburger Dunstkreis und eine Band, die irgendwo sonst aus Deutschland kommt. Der Solidargedanke dahinter ist, dass die lokalen Bands ihre Fans mitbringen und somit auch die Bands von außerhalb nicht in einem leeren Club spielen müssen. Oft entstehen daraus dann auch automatisch Tauschgigs unter den Bands – das ist aber keinesfalls Zwang.

Backstage PRO: Durch die Ausschreibungen flattern euch eine Vielzahl an Bewerbungen ins Haus bzw. ins Backstage PRO-Tool. Worauf legt ihr Wert, wenn ihr die auftretenden Bands auswählt?

Motte: Die Bands sollen auf jeden Fall was Besonderes haben. Meistens haben wir textlich anspruchsvollere Bands hier, die nicht nur über das altbekannte Thema Liebe schreiben, sondern sich auch mal an Tabuthemen wagen. Das Genre ist gerne mal etwas exotischer und abseits des Mainstreams. Auch Singer/Songwriter sind übrigens gerne gesehen. Vor allem aber sollten die auftretenden Acts aber musikalisches Talent haben und gute Stimmung verbreiten können.

"Vor einem leeren Raum musste noch keine Band spielen"

Backstage PRO: Die Bands sind nur sehr wenige Karten losgeworden, der Club ist schlecht besucht. Wie rettet ihr die Situation?

Marias Ballroom – Bewertungen bei Backstage PRO (Screenshot)

Marias Ballroom – Bewertungen bei Backstage PRO (Screenshot)

Motte: Das kann schon mal vorkommen. Die Bands haben bei uns allerdings – und ich glaube das gibt es so in Hamburg sonst nicht – die Möglichkeit, Eintrittskarten für drei Euro zu kaufen, die sie dann wiederum teuerer an ihre Fans verkaufen. Die Einnahmen dürfen sie dann behalten. Bei HIRNROCK müssen die Bands auch keine Clubmiete oder Techniker bezahlen. Selbst wenn sehr wenige Karten verkauft wurden, wird das den Bands nicht negativ ausgelegt. Sie bekommen das gleiche Catering, die gleiche technische Ausstattung und auch das gleiche Personal wie jene Bands, die den Laden voll kriegen. Sie müssen dann eben nur in den sauren Apfel beißen und vor kleinem Publikum spielen. Vor einem komplett leeren Raum musste aber noch keine Band spielen, denn HIRNROCK hat auch ein kleines Stammpublikum, dass bei jeder Veranstaltung auftaucht und sich von neuen Bands überraschen lässt.

Backstage PRO: Wie wird Werbung für die Konzerte gemacht? Gibt es dafür ein Budget?

Motte: Der Club produziert Flyer für die Konzertreihe und HIRNROCK wird auch in diversen Hamburger Zeitschriften erwähnt. Auch über die Homepage von Marias Ballroom wird natürlich geworben. Die Bands machen dann auch Werbung über ihre Kanäle und ansonsten läuft es viel über Mund-zu-Mund-Propaganda, was uns sehr freut.

"Wir machen es aus unserem Musikerherz heraus"

Backstage PRO: Lokale Musik fördern – für wen lohnt sich das?

Motte: Also aus Sicht des Veranstalters lohnt sich das rein rechnerisch nicht. HIRNROCK ist erstmal etwas, das wir aus unserem Musikerherz heraus machen. Wir wollen, dass in Marias Ballroom gute Musik gespielt wird und es ein Ort für Bands ist, sich kennenzulernen. Oft entstehen Tauschgigs unter den auftretenden Bands. Der Chef des Clubs ist auch immer mit vollem Elan und Spaß dabei: er bekocht die Bands höchstpersönlich und kümmert sich um alles, was am Abend so anfällt.

Backstage PRO: Der Ballroom besteht es seit 1912. Wie schafft es ein Club so lange zu überleben?

Heimo: Ja, der Ballroom besteht zwar seit 1912, nur hieß er da noch nicht so. Unter dem Namen Marias Ballroom besteht der Club seit November 2011 – wir sind jetzt also im fünften Jahr. Sagen wir mal so: Das Schwerste haben wir hinter uns!

Backstage PRO: Was braucht es, um sich einen festen Kundenstamm aufzubauen und was bringt die Leute dazu, zu euch und nicht woanders hinzugehen?

Heimo: Kontinuität, Freundlichkeit, ein sauberer Laden und saubere Toiletten und natürlich gutes Personal. Aber auch gute und neue Technik samt erfahrenen Technikern, die sie bedienen und eine gute Betreuung der Bands sind uns wichtig. Das alles spiegelt sich auf die Gäste zurück und alle kommen immer wieder gerne zu uns zurück.

"Die Besucher sollen ein ordentliches Sounderlebnis haben"

Backstage PRO: Eure Technik ist also sehr gut ausgestattet, die auftretenden Bands sind meistens sehr zufrieden. Wie wichtig sind heute gute Technik und fähiges Personal für einen Liveclub?

Heimo: Zu dem schon angesprochenen guten Service, den wir bieten möchten, gehört für uns auch, dass nicht nur die Bands, sondern auch unsere Besucher der Konzerte mit einem ordentlichen Sounderlebnis wieder nach Hause gehen. Dazu gehört es einfach, eine ausgewogene Technik und gute Techniker zu haben, die damit umgehen können. Unsere Techniker haben sich die Technik selber ausgesucht, weil sie damit am besten arbeiten können. Das Ergebnis ist sehr positiv bei den Bands und auch Besuchern angekommen. Wenn Technik und Techniker nicht zusammenpassen, dann kann es schnell einen schlechten Ruf geben. Im Ballroom wurden übrigens sogar Vocals und Akustikgitarren für aktuell erschienene Alben aufgenommen.

Backstage PRO: Vielen Dank für eure Zeit und weiter viel Erfolg mit den Konzerten!

Unternehmen

Marias Ballroom

Marias Ballroom Booking

Veranstalter, Booking-Agentur in 21073 Hamburg

Jetzt bewerben

Marias Ballroom

Marias Ballroom

17.12.2016, Marias Ballroom, Hamburg

17.12.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Axid Rain   2   6
Datum: Samstag, 17. Dezember 2016, 20:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Genre: Pop, Rock, Rock'n'Roll/Rockabilly, Blues
Gesuchte Acts: Band, Singer/Songwriter
Freie Slots: 0
Bestätigt: Watch Me Rise
Gage: Doordeal/Gewinnbeteiligung
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 3. April 2016   3

HIRNROCK Nacht Vol. 17

HIRNROCK Nacht Vol. 17

16.07.2016, Marias Ballroom, Hamburg

16.07.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Marias Ballroom   2   6
Datum: Samstag, 16. Juli 2016, 21:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Pop, Rock, Alternative/Independent
Gesuchte Acts: Band
Freie Slots: 3
Gage: Noch nicht bekannt
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 31. Januar 2016   12

HIRNROCK Nacht Vol.16

HIRNROCK Nacht Vol.16

15.07.2016, Marias Ballroom, Hamburg

15.07.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Marias Ballroom   2   6
Datum: Freitag, 15. Juli 2016, 21:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Pop, Rock, Alternative/Independent
Gesuchte Acts: Band
Freie Slots: 3
Gage: Noch nicht bekannt
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 31. Januar 2016   2

HIRNROCK Nacht Vol. 15

HIRNROCK Nacht Vol. 15

09.07.2016, Marias Ballroom, Hamburg

09.07.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Marias Ballroom   2   6
Datum: Samstag, 9. Juli 2016, 21:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Pop, Rock, Alternative/Independent
Gesuchte Acts: Band
Freie Slots: 3
Gage: Noch nicht bekannt
Kosten/P2P: Noch nicht bekannt
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 31. Januar 2016   3

HIRNROCK Nacht Vol. 14

HIRNROCK Nacht Vol. 14

08.07.2016, Marias Ballroom, Hamburg

08.07.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Marias Ballroom   2   6
Datum: Freitag, 8. Juli 2016, 21:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Pop, Rock, Alternative/Independent
Gesuchte Acts: Band
Freie Slots: 3
Gage: Noch nicht bekannt
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 31. Januar 2016   1

HIRNROCK Nacht Vol. 13

HIRNROCK Nacht Vol. 13

24.06.2016, Marias Ballroom, Hamburg

24.06.2016, Hamburg
Marias Ballroom

Anbieter: Marias Ballroom   2   6
Datum: Freitag, 24. Juni 2016, 21:00
Location: Marias Ballroom , 21073 Hamburg
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Pop, Rock, Alternative/Independent
Gesuchte Acts: Band
Freie Slots: 3
Gage: Noch nicht bekannt
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 31. Januar 2016   2

Locations

Marias Ballroom

Marias Ballroom

Lassallestraße 11, 21073 Hamburg

Ähnliche Themen

Klaus Sonnabend vom KultStädte e.V.: "Es ist wichtig, sich für Kultur einzusetzen"

Motivierte Vereinsarbeit und Ausschreibungen bei Backstage PRO

Klaus Sonnabend vom KultStädte e.V.: "Es ist wichtig, sich für Kultur einzusetzen"

veröffentlicht am 06.02.2017   1

Zurück in die Zukunft? VirusMusikRadio-Moderator Sepp’l Niemeyer über das neue NewcomerTV

"Es gibt etwas zu entdecken und zu genießen"

Zurück in die Zukunft? VirusMusikRadio-Moderator Sepp’l Niemeyer über das neue NewcomerTV

veröffentlicht am 23.01.2017   19

Fabian Burstein vom Kulturzentrum dasHaus (Ludwigshafen) über die neue Konzertreihe "Deltahelden"

Highlight-Bookingaktion bei Backstage PRO

Fabian Burstein vom Kulturzentrum dasHaus (Ludwigshafen) über die neue Konzertreihe "Deltahelden"

veröffentlicht am 26.09.2016   2

"Man kämpft permanent ums Überleben": Interview mit Fred und Mario, Booker des Hamburger Molotow

Beweisen immer wieder ihr Gespür für Trends

"Man kämpft permanent ums Überleben": Interview mit Fred und Mario, Booker des Hamburger Molotow

veröffentlicht am 29.06.2016   3

Felix Grädler (halle02) über die finanziellen Risiken für Live-Musik-Clubs und neue Booking-Konzepte

"Der Markt hat sich komplett geändert"

Felix Grädler (halle02) über die finanziellen Risiken für Live-Musik-Clubs und neue Booking-Konzepte

veröffentlicht am 29.03.2016   20