×

Gerüchte bestätigen sich

Spotify und der chinesische Internet-Konzern Tencent kooperieren eng auf dem Streaming-Markt

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 09.12.2017

spotify tencent streaming musikbusiness

Spotify und der chinesische Internet-Konzern Tencent kooperieren eng auf dem Streaming-Markt

Die Büros des Streaming-Marktführers Spotify. © Sorosh Tavakoli auf Flickr / Lizenz: CC BY 2.0

Der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify und die chinesische Streaming-Plattform Tencent werden künftig enger Seite an Seite stehen, indem sie via Anteilsscheinen gegenseitig je einen Minderheitsanteil erwerben. Vermutet wird ein Aktientausch im Umfang von ungefähr zehn Prozent.

Spotify ist die wohl beliebteste (und nutzerstärkste) Musikstreaming-Plattform des westlichen Kulturkreises. Für den chinesischen Markt dürfte dies das Streaming-Angebot Tencents sein, welches das Unternehmen neben zahlreichen anderen Services bereitstellt.

Wie das Wall Street Journal bereits berichtet hatte, planen die beiden Unternehmen nun einen sogenannten Anteilstausch im Vorfeld der jeweils anstehenden Börsengänge. "Diese Transaktion ermöglicht es beiden Unternehmen, vom weltweiten Wachstum im Bereich Musikstreaming zu profitieren", so Daniel Ek, der CEO von Spotify.

Strategische Vorteile

Zu den Vorteilen eines "Equity Swaps" wird insbesondere eine Verbesserung der strategischen Position beider Unternehmen in Lizenzverhandlungen mit großen Plattenfirmen und Labels gehören. Die hohen Lizenzgebühren, die Streaming-Dienste zahlen müssen, stellen diese nach wie vor vor große Probleme

Wie der Music Industry Blog berichtet, ermögliche dieses Vorgehen beiden Unternehmen auch einen besseren Start im jeweils anderen Ländermarkt. Spotify hätte bei einem Anteilstausch den größten Konkurrenten auf dem chinesischen Markt – eben Tencent – im Falle einer langfristig wohl unumgänglichen Expansion bereits auf seiner Seite.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Potentielle Käufer sind skeptisch: Was geschieht mit der Universal Music Group?

Bietet Vivendi schlechte Konditionen?

Potentielle Käufer sind skeptisch: Was geschieht mit der Universal Music Group?

veröffentlicht am 04.03.2019

Spotify erwirtschaftet erstmals Profit, doch die Börse bleibt skeptisch

Keine langfristige Sicherheit

Spotify erwirtschaftet erstmals Profit, doch die Börse bleibt skeptisch

veröffentlicht am 15.11.2018   1

Spotify erwirbt die Online-DAW Soundtrap: Plan und Ziel noch unbekannt

Versprochen wird die "Demokratisierung der Musik"

Spotify erwirbt die Online-DAW Soundtrap: Plan und Ziel noch unbekannt

veröffentlicht am 22.11.2017