×

Mit Spracherkennung zum Konzertticket?

Amazon Echo trägt zum Wachstum des Streaming-Segments bei und soll Ticket-Sparte wiederbeleben

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 06.03.2018

amazon streaming ticketing

Amazon Echo trägt zum Wachstum des Streaming-Segments bei und soll Ticket-Sparte wiederbeleben

Der intelligente Lautsprecher "Amazon Echo". © Amazon

Mit der immer engeren Verflechtung von Prime, seinen diversen Streaming-Angeboten und (seit Kurzem) dem smarten Lautsprecher Echo steigert Amazon seine Nutzerzahlen und Gewinne. 2019 soll wohl auch das im Februar 2018 geschlossene Ticketing-Segment so wiederbelebt werden.

Amazon ist längst mehr als nur ein "normales" Online-Warenhaus. Gerade durch Amazon Prime, das den Abonnenten u.a. Zugriff auf kostenlosen Premium-Versand, Musik- und Videostreaming bietet, wertet das Unternehmen sein Angebot auf. 

Gelungene Strategie

Die steigenden Nutzerzahlen geben Amazon recht: Wie der Wirtschaftsdienst The Motley Fool schreibt, konnte das Unternehmen 2017 Prime um gut 20 Millionen neue Mitglieder erweitern, so viel wie noch nie zuvor.

Verantwortlich für diesen Anstieg ist u.a. die Verbindung von Prime mit den verschiedenen Streaming-Diensten, die Amazon anbietet. So ist der Musik-Streamingdienst Prime Music (mit limitierter Songauswahl) bereits im Prime-Abo enthalten, das Vollpreisangebot Amazon Music Unlimited kostet mit abgeschlossenem Abo nur 7,99 € pro Monat statt der marktüblichen 9,99€. 

Mit einer Kopplung an den "intelligenten" Lautsprecher Amazon Echo reduziert sich der Preis noch einmal auf 3,99 € pro Monat – preislich eine deutliche Kampfansage an Spotify, Apple und Co.

Dritter Versuch

Doch ist Amazon nicht in jedem Bereich derart erfolgreich. Der Vorstoß auf den amerikanischen Ticketmarkt wurde beendet, bevor er wirklich angefangen hatte, da man sich gegen den Marktführer Ticketmaster nicht durchsetzen konnte. Zum 21. Februar 2018 wird auch das Ticketing-Angebot im Vereinigten Königreich eingestellt.

Einem Bericht von Billboard zufolge gibt Amazon den Kampf jedoch noch nicht auf. Vermutlich soll bereits 2019 ein zweiter Versuch in Sachen Ticketing gewagt werden. Dabei soll der Ticketverkauf durch den Sprachdienst Alexa vereinfacht und auch über den Amazon Echo zugänglich gemacht werden. Genauere Pläne sind hier allerdings noch nicht bekannt.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Amazon Music ist der am schnellsten wachsende Streaming-Dienst

Smart Speaker als Strategie

Amazon Music ist der am schnellsten wachsende Streaming-Dienst

veröffentlicht am 25.07.2019

Wo kaufen die Deutschen am liebsten ihre digitale Musik?

Überraschende Verteilung

Wo kaufen die Deutschen am liebsten ihre digitale Musik?

veröffentlicht am 18.06.2019   1

Verkaufsanreiz: Smart Speaker werden mit kostenlosem Musikstreaming-Angebot gekoppelt

Amazon und Google im Kampf um Hörer und Käufer

Verkaufsanreiz: Smart Speaker werden mit kostenlosem Musikstreaming-Angebot gekoppelt

veröffentlicht am 24.04.2019   2

Amazon plant kostenloses, werbefinanziertes Musikstreaming

Kein Stillstand auf dem Streaming-Markt

Amazon plant kostenloses, werbefinanziertes Musikstreaming

veröffentlicht am 15.04.2019   1

Smarte Speaker als Einnahmequelle: Amazon erweitert den Echo um neue Musik-Funktionen

Konzertkarten-Kauf und weitere Features

Smarte Speaker als Einnahmequelle: Amazon erweitert den Echo um neue Musik-Funktionen

veröffentlicht am 18.03.2019

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!