×

Artikel zum Thema DEEZER

Debatte legt Probleme offen

Labels profitieren vom Streaming, während Bezahlung für Musikschaffende zu niedrig ist

Labels profitieren vom Streaming, während Bezahlung für Musikschaffende zu niedrig ist

Die Streaming-Revolution hat das Musikbusiness grundlegend verändert. Doch zentrale Probleme des Streamings bleiben ungelöst. Das betrifft insbesondere die Entlohnung der Musiker und Songwriterinnen. Wir fassen die Argumentationslinien der Debatte zusammen und bieten einen Ausblick.

veröffentlicht am 19.02.2021   10

Die Unterstützung für UCPS steigt

Streaming-Ausschüttungen: VUT befürwortet den Umstieg auf ein nutzerbasiertes Abrechnungsmodell

Streaming-Ausschüttungen: VUT befürwortet den Umstieg auf ein nutzerbasiertes Abrechnungsmodell

Der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V. (VUT) schließt sich der Forderung nach gerechter und transparenter Entlohnung für Künstler/Innen an und fordert Streaming-Plattformen auf, deren Berechnungsmodell umzustellen.

veröffentlicht am 12.02.2020

Ist UCPS der nächste Schritt?

Initiative zur Streaming-Beteiligung von Künstlern: Es geht um Transparenz und Fairness für alle

Initiative zur Streaming-Beteiligung von Künstlern: Es geht um Transparenz und Fairness für alle

Nachdem die Künstlervertreter zahlreicher deutscher Stars in einem Brief eine gerechtere Beteiligung der Künstler an den Streaming-Einnahmen der Labels forderten, klären sie nun in einer neuen Stellungnahme über die Hintergründe der Kampagne auf.

veröffentlicht am 29.01.2020

"Wir möchten den Künstlern nachhaltiges Arbeiten ermöglichen"

Richard Wernicke vom Streaming-Dienst Deezer über faire Vergütung für Bands und Musiker

Richard Wernicke vom Streaming-Dienst Deezer über faire Vergütung für Bands und Musiker

Trotz des Siegeszugs des Streamings beklagen sich viele Künstler über geringe Erträge. Wir sprachen mit Richard Wernicke, Head of Content bei Deezer, über die Einführung des nutzerbasierten Abrechnungssystems UCPS, die Erstellung von Playlists und den Kampf gegen manipulierte Streaming-Zahlen.

veröffentlicht am 25.10.2019   9

Nutzerzentrierte Abrechnung statt Anteilsausschüttungen

Deezer fordert mit neuer Initative faire Streaming-Entlohung für Urheber

Deezer fordert mit neuer Initative faire Streaming-Entlohung für Urheber

Der Streamingdienst Deezer fordert im Rahmen seiner neuen "UCPS"-Kampagne faire Entlohnung für Künstlerinnen und Künstler, deren Werke über Streamingplattformen vertrieben werden. Dies soll durch ein neues Abrechnungsmodell gewährleistet werden.

veröffentlicht am 14.09.2019   11

Gemeinsamer Appell

Komponisten-, Texter- und Musikverleger-Verbände fordern höheren Anteil an Streaming-Einnahmen

Komponisten-, Texter- und Musikverleger-Verbände fordern höheren Anteil an Streaming-Einnahmen

Die deutschen Berufsverbände der Komponisten (DKV), Textdichter (DTV) und Musikverleger (DMV) fordern in ihrem gemeinsamen Appell einen "sofortigen höheren Anteil an den Einnahmen der Internet-Musikdienste." Bei den bisherigen Konditionen handele es sich um "völlig unangemessene Mini-Lizenzen".

veröffentlicht am 30.07.2015   4

der weg aus der krise?

Warum Streaming eine Chance und nicht das Hartz IV der Vergütungsmodelle ist

Warum Streaming eine Chance und nicht das Hartz IV der Vergütungsmodelle ist

Gegenüber Streaminganbietern wie Simfy, Spotify oder Deezer bleiben Labels und Musiker skeptisch. Künstler wie Adele, Metallica oder die Beatles sucht man auf den Plattformen vergeblich. Ist der Verzicht auf das Streaminggeschäft sinnvoll?

veröffentlicht am 27.10.2012   6

Meistgelesene Artikel

Hamburger Veranstalter und Kulturschaffende wollen Docks und Grosse Freiheit 36 boykottieren

Kein Platz für Aluhüte

Hamburger Veranstalter und Kulturschaffende wollen Docks und Grosse Freiheit 36 boykottieren

veröffentlicht am 17.03.2021   33

Simone Schiborr über Playlists bei Deezer und Pitching-Tipps für Musiker

"Der Song steht im Mittelpunkt"

Simone Schiborr über Playlists bei Deezer und Pitching-Tipps für Musiker

veröffentlicht am 07.04.2021   5

Data Scientist Ruwen Wieman über die Auswirkungen von Fake Streams und Lösungsansätze

Ausblick aufs Future Music Camp 2021

Data Scientist Ruwen Wieman über die Auswirkungen von Fake Streams und Lösungsansätze

veröffentlicht am 26.03.2021   1

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!