×
Initialisiere Karte, bitte warten ...
+ Artist eintragen
Bitte einen Ort aus der Liste auswählen
Erweiterte Filter Erweiterte Filter Karte + Artist eintragen

MAY

Moderner Gitarren-Electro-Pop zwischen Garbage, Metric, The XX oder alt-J aus Düsseldorf

MAY ist die Band um die Schauspielerin und Sängerin Maewa Oria und hat bereits mit der Debut EP „Poetry For The Braindead“ für Aufsehen gesorgt. MAY spielen eine spannende Mischung aus New Wave, (...)

Tags:

garbage hot chip alt-j the xx

DYNARCHY

experimenteller Elektro-Pop / Indietronic aus Mainz

Bei dem Mainzer Trio DYNARCHY vereinen sich elektronische und handgemachte Klänge mit tiefgründigen Texten. Die unverwechselbare und ausdrucksstarke Stimme von Nadjana Gaffron bildet dabei das s (...)

Tags:

hundreds daughter the xx

Exyn Hale

Synth-Rock aus Bad Urach

Luft holen. Die Lungen weiten - Mit dem Einatmen setzt die Musik ein, mit dem Ausatmen schreitet der nächste Takt voran. Klänge und Töne liegen in der Luft. Schwere und Leichte, Pulsierende und (...)

Tags:

the xx muse pink floyd depeche mode

OK, Kaputt

Wave-Pop mit Hall und deutschen Texten aus Kiel

Das ist OK, Kaputt. Hervorgegangen aus ehemaligen Mitgliedern der Bands Verus und Staring Girl lassen die drei smarten Boys ihrer Neigung zur Dystopie und Wohlklang freien Lauf und vereinen kalt (...)

Tags:

the cure kante tocotronic the xx

Lia Blue

Schwerelose Melancholie in Farbe, Electronic Indie aus Rostock

Auf der Bühne fange ich an zu leben. Nirgendwo sonst finde ich solch eine Kraft und Motivation. Seit 2015 schreibe und produziere ich meine eigenen Songs unter dem Namen Lia Blue. Erste Songs si (...)

Tags:

the xx london grammar björk portishead daughter

BLASSFUCHS

Post Trap aus Paderborn

Alltag. Tristesse. Haben Blassfuchs gerade noch den Soundtrack Ihrer Dorfjugend geschrieben, stehen mit Mitte 20 nun die so nie gewollten ernsthaften Dinge im Leben an. Sie wollen einem immer di (...)

Tags:

casper kanye west the xx travis scott

NATHY

Pop, Alternative/Independent, Techno/Electronic aus Karlsruhe

„Eyes & Heart Wide Open“ Nathy komponiert wie sie ihr leben lebt: Offenherzig, bereit für Überraschungen und intuitiv. Beim Finden von elektronischen Sounds hält sie sich alle Türen offen u (...)

Tags:

the xx

Guided Tour Of A Dead Man's House

Postrock/Indie/Slowcore aus Tübingen

Indie mit Einflüssen aus Postrock/Slowcore/Dreampop Guided Tour....spielen postrockbeeinflussten Indie. Nachdenkliche, Songs die sich langsam aufbauen, sphärische Gitarrenlinien, melancholisch g (...)

Tags:

the notwist radiohead death cab for cutie pearl jam portishead the xx warpaint sigur ros godspeed you! black emperor

Century Letters

dream pop, indie aus Ulm

Century Letters, das sind Melanie Kamper und Viktor Nordir. Eine musikalische Reise durch Erfahrungen, eingebunden in ehrliche Texte. Die Band erzeugt eine Indie-Pop Soundkulisse aus ergreife (...)

Tags:

the xx london grammar coldplay beach house florence and the machine

Present Cast Aside

Electronic Pop aus Berlin

Based on the inward-facing songwriting of Tim Kuhnert. Present Cast Aside is one of Berlin's darkest solo projects. He proffers his ever-evolving take on alternative pop with a debut album due i (...)

Tags:

death cab for cutie the postal service the xx

Ella John

Psychedelic Folk aus Berlin

Young singer-songwriter-duo currently living in Berlin is sharing stories and thoughts about everything that matters and everything that should.

Tags:

alanis morissette cranberries sophie hunger the xx

halfpastsex

Alternative Rock aus Berlin

Halfpastsex besteht in dieser Formation seit 2009. Musik zu machen ist für uns alle etwas besonderes. Jedoch sehen wir unsere Aufgabe nicht darin, Leute ausschließlich von unserer Musik zu begei (...)

Tags:

foo fighters arctic monkeys the rifles wombats white stripes whitest boy alive vampire weekend mando diao madsen sportfreunde stiller architecture in helsinki the beatles beatsteaks bloc party franz ferdinand john mayer the killers the kills the shins the kooks phoenix portugal. the man queens of the stone age red hot chili peppers shout out louds the subways the strokes them crooked vultures we are scientists the xx