×

Artikel zum Thema PRODUKTION

Monitor-Controller und Zweitabhören

Andere Boxen, andere Ohren: Warum Perspektivwechsel beim Abhören gut tun

Andere Boxen, andere Ohren: Warum Perspektivwechsel beim Abhören gut tun

Um den perfekten Mix eines Songs zu erreichen, sollte man diesen nicht nur auf einem einzigen Paar Monitorboxen abhören. Praktisch jedes Studio nutzt mehr als ein Abhörsystem – viele Master- und Mixengineers schwören darauf, nur im Heimstudiobereich ist dies noch eher selten. Wie sich das auch in kleinen Homerecording-Studios umsetzen lässt und wieso unsere Ohren uns belügen, erklären wir euch in diesem Artikel.

veröffentlicht am 22.02.2019

Abwärtskompabilität als höchstes Ziel

Die MIDI Manufacturers Association konkretisiert MIDI 2.0-Standards

Die MIDI Manufacturers Association konkretisiert MIDI 2.0-Standards

Die MIDI Manufacturers Association (MMA) hat die wichtigsten Fakten zum Update des seit den 1980ern so gut wie unveränderten MIDI-Standards bekanntgegeben.

veröffentlicht am 12.02.2019

Rette den Groove

10 Tipps, wie eure Beats und Loops aus der Drum-Maschine musikalischer klingen

10 Tipps, wie eure Beats und Loops aus der Drum-Maschine musikalischer klingen

Eins, zwei, drei, vier. Zack, Techno. Verlässt man die zarten Gefilde von Folk, Jazz und Klassik, wird mittlerweile ein Großteil der Rhythmen im Bereich Drums programmiert. Im EDM und HipHop ist es offensichtlich, im Metal und Rock wird oft noch versucht, sie möglichst natürlich klingen zu lassen. Wagt man selbst den Schritt ins Rhythmusprogrammieren, kommt schnell der Punkt, dass alles zu gerade, zu maschinell klingt. Es fehlt der Groove, das Mitwippen/-moschen/-tanzen, obwohl doch alles stimmt, alle Schläge sitzen – besser als jeder Schlagzeuger das je könnte. Eben!

veröffentlicht am 29.05.2018

"Ein zweischneidiges Schwert"

Lautheit vs. Dynamik: Jens Siefert (RAMA Studio) zeigt, wie du das ideale Maß für deine Produktion findest

Lautheit vs. Dynamik: Jens Siefert (RAMA Studio) zeigt, wie du das ideale Maß für deine Produktion findest

Wie bekommt man den eigenen Track laut, so dass er trotzdem noch gut klingt? Muss man überhaupt mitmachen beim Loudness War? Wir haben Jens Siefert vom RAMA-Studio in Mannheim gefragt.

veröffentlicht am 17.05.2018   6

Update nach über 30 Jahren

Mit MIDI-CI und -MPE soll der betagte MIDI-Standard erweitert werden

Mit MIDI-CI und -MPE soll der betagte MIDI-Standard erweitert werden

Seit den 80ern ist MIDI das Standard-Protokoll zur Synchronisation von analogen und (inzwischen auch) digitalen Klangerzeugern und Steuergeräten. Nun soll das Protokoll um neue Funktionen erweitert werden, darunter u.a. Kompabilitätsprüfung und Unterstützung für neue Expression-Möglichkeiten.

veröffentlicht am 09.02.2018

"In Deutschland gibt es totproduzierten Pop"

Elektronische Perfektion oder handgemachtes Feeling? Produzentin Jenny Gerdts über moderne Studioarbeit

Elektronische Perfektion oder handgemachtes Feeling? Produzentin Jenny Gerdts über moderne Studioarbeit

Jenny Gerdts ist Musikerin und Produzentin aus Köln. Sie gehört zum Produktionsteam der Tinseltown Music Productions, das in den Kölner Maarwegstudios beheimatet ist und arbeitet mit Pop-Künstlern wie Tonbandgerät, Findland und Ohrenpost, aber auch für TV- und Filmproduktionen wie z.B. "Dein Song" (Kika). Uns schildert sie ihren Ansatz bei der modernen Produktion von Popmusik.

veröffentlicht am 17.01.2018   9

Seit 36 Jahren im Einsatz bewährt

Was du über MIDI wissen solltest: Grundlagen und mögliche Fehlerquellen

Was du über MIDI wissen solltest: Grundlagen und mögliche Fehlerquellen

Ob über einen Controller oder ein Keyboard eingespielt, oder in die Pianorolle eingeklickt: sobald es nicht mehr um Audio-Aufnahmen geht, sobald man Sounds triggert oder Software-Synthesizer anspielt, ist MIDI für Musikproduzenten auch in seinem 36.(!) Jahr omnipräsent. Wir liefern euch die Basics.

veröffentlicht am 09.01.2018   1

Übergänge in Songs

Das Salz in der Songsuppe: So setzt ihr Fills, Pausen und Effekte optimal ein

Das Salz in der Songsuppe: So setzt ihr Fills, Pausen und Effekte optimal ein

Wer kennt es nicht: Da haben sich drei Akkorde zu einem epischen Refrain zusammen gefügt, die Strophe könnte eingängiger nicht sein, im C-Teil kommt das obligatorische Gitarrensolo oder die Scratch-Einlage des ansonsten untätigen DJs – die Songparts stehen, aber irgendwie will alles nicht so richtig ineinander übergehen. Um diesen Fluss, diese dynamische Kurve in einem Lied aufrecht zu halten, ja sogar noch zu steigern, braucht es viele kleine musikalische Spielereien an den Übergängen zwischen Intros, Strophen, Refrains, Bridges und Outros. Um eine grobe Einteilung und Auflistung der musikalischen Möglichkeiten und Effekte, die man mit diesen Spielereien hat, soll es heute gehen.

veröffentlicht am 27.07.2017   2

Digitales Tool, analoges Instrument

Synthesizer-Basics: Die fünf wichtigsten Module jedes Synthesizers

Synthesizer-Basics: Die fünf wichtigsten Module jedes Synthesizers

Der Synthesizer: Unendliche Klangweiten. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft. Dies sind die Abenteuer... Lassen wir das. So futuristisch, so unentbehrlich, Synthesizer sind aus keiner modernen Pop-, HipHop- oder EDM-Produktion mehr wegzudenken und bleiben dennoch vielen Musikern fremd. Wir liefern euch die wichtigsten Grundlagen.

veröffentlicht am 15.05.2017   3

Willst du Label, Management, Booker, Verlag und Band in einem sein?

DIY: Aufwand, Potenzial, Illusionen und falsche Erwartungen

DIY: Aufwand, Potenzial, Illusionen und falsche Erwartungen

Selber machen ist wieder angesagt. Was im letzten Jahrhundert vor allem im Punk als Antwort auf die nicht an unkonventioneller Musik interessierte Plattenindustrie begonnen hat, ist im Zeitalter Facebook bei fast allen Newcomer-Musikern ein Thema. Wie weit ihr ohne Partner kommt und was ihr neben der Musik noch bequem selbst machen könnt, erfahrt ihr hier.

veröffentlicht am 30.03.2017   7

Die unterschiedlichen Typen und die typischen Abläufe

Producer vs. Produzent: Machst du Beats oder Bands?

Producer vs. Produzent: Machst du Beats oder Bands?

Wir können alles von zuhause aus machen, oder? Jeden Beat programmieren, jede Gitarre re-ampen, den Gesang im Flur aufnehmen, Songs selbst mischen und ein Album selbst veröffentlichen. Sind Produzenten dann noch wichtig und welche Aufgaben haben sie bei der Entstehung eines Albums? Wozu braucht man dann überhaupt noch einen Produzenten?

veröffentlicht am 21.03.2017   14

Meistgelesene Artikel

Neue Coronahilfen und bundesweiter Unternehmerlohn für Solo-Selbstständige geplant

Unterstützung für die Veranstaltungsbranche

Neue Coronahilfen und bundesweiter Unternehmerlohn für Solo-Selbstständige geplant

veröffentlicht am 14.10.2020

Aussitzen oder aufgeben? Zwei Live-Tontechniker in der Corona-Pandemie

"Von den Jobs ist so gut wie nichts mehr übrig"

Aussitzen oder aufgeben? Zwei Live-Tontechniker in der Corona-Pandemie

veröffentlicht am 20.10.2020   1

Depressionen bei Musikern und Künstlerinnen: Ursachen und Lösungsansätze

Spezifische Gefahren für Kulturschaffende

Depressionen bei Musikern und Künstlerinnen: Ursachen und Lösungsansätze

veröffentlicht am 02.10.2020   12

Hygienekonzepte für Live-Events: Dieser Leitfaden hilft Veranstaltern und Spielstättenbetreibern

Anforderungen, Grundsätze und Maßnahmen

Hygienekonzepte für Live-Events: Dieser Leitfaden hilft Veranstaltern und Spielstättenbetreibern

veröffentlicht am 13.10.2020   2

Mit Livestreams Geld verdienen? Auf diesen Plattformen ist es möglich

Monetarisierung im Streamingzeitalter

Mit Livestreams Geld verdienen? Auf diesen Plattformen ist es möglich

veröffentlicht am 16.10.2020   2

Grüne legen 10-Punkte-Plan zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft vor

Forderung nach schneller Hilfe

Grüne legen 10-Punkte-Plan zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft vor

veröffentlicht am 09.10.2020   20

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!